Norwegischer Eintopf (Brunt Lapskaus)

Dieser leckere nordische Eintopf ist genau das Richtige, um auch im Winter an ein paar Vitamine zu kommen. Außerdem schmeckt er geradezu unverschämt gut.

Zutaten:

  • 800 g Rindfleisch
    (am besten Gulasch von der Querrippe).
  • Butter zum Anbraten (ca 125 g).
  • 4 Karotten.
  • 1 Zwiebel.
  • 2 Petersilienwurzeln.
  • ½ Sellerieknolle.
  • 1 Stange Lauch.
  • ca. 750 g Kartoffeln (mehlig kochend).
  • ¾ l klare Brühe.
  • 1 Bund Petersilie.
  • Salz, Pfeffer.

 

Zubereitung:

Das Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden (lassen).

Das geschnittene Fleisch in drei bis vier Portionen aufteilen (je nach Größe der zum Anbraten verwendeten Pfanne).

Ein kräftiges Stück Butter in der Pfanne vorsichtig erhitzen, bis sie aufhört zu schäumen. Die Fleischstücke einer Portion anbraten, bis sie von allen Seiten schön braun sind. Dabei darauf achten, dass die Butter nicht zu heiß wird und anbrennt, das Fleisch aber dennoch gut Farbe annimmt. Die fertig gebräunten Fleischstücke samt Butter in einen großen Kochtopf geben. Anschließend das ganze mit den weiteren Fleischportionen wiederholen, bis das gesamte Fleisch im Kochtopf ist.

Jetzt die klare Brühe zugeben (bzw. Wasser + Brühwürfel), mit Pfeffer und Salz würzen und aufkochen lassen. Auf kleiner Flamme weiterkochen, bis das Fleisch beginnt weich zu werden (ca. 90 min).

In der Zwischenzeit Kartoffeln und Wurzelgemüse in Würfel schneiden (ca. 1,5 cm) , den Lauch in ca. 3 cm große Stücke schneiden und diese längs halbieren, die Zwiebel achteln.

Wenn das Fleisch soweit ist (siehe oben), das Gemüse zugeben, aufkochen lassen und dabei mehrmals gut durchrühren. Anschließend bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist (ca. 20/25 min). Dabei ab und zu vorsichtig umrühren, damit das ganze nicht anhängt. Dabei darauf achten, dass das Gemüse nicht zermatscht wird.

Die Petersilie hacken und kurz vor Schluss unterrühren. Bei dieser Gelegenheit nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Roggen-Knäckebrot oder Sauerteigbrot servieren.

 

Advertisements

Deine Meinung ist mir wichtig / Your opinion matters to me

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s