Mac & Cheese (Gebacken)

Dieses Gericht ist ein absoluter Renner, sowohl bei Kindern, als auch bei Spieleabenden mit Freunden. Durch die Verwendung von fettreduzierter laktosefreier Milch ist es bekömmlicher als man im ersten Moment annimmt.

Dazu passt als Getränk am besten ein nicht allzu trockener, aromatischer Weißwein, z.B. ein Gewürztraminer aus Südtirol oder eine Scheurebe aus der Pfalz.

Zutaten:

(ca. 8 Portionen)

Grundzutaten:
  • 500 g Makkaroni, kurz  (oder Hörnchennudeln).
  • 100 g Parmesan (frisch gerieben).
  • 200 g Cheddar (frisch gerieben).
  • 200 g Emmentaler (frisch gerieben).
  • 2 Schmelzkäseecken (ca. 50 g) (optional).
Für die Sauce / Mehlschwitze:
  • 60 g Butter.
  • 40 g Mehl.
  • 1 Knoblauchzehe.
  • 2 TL Dijon-Senf.
  • Schwarzer Pfeffer (gemahlen)
  • 500 ml Milch (laktosefrei mit 1,5 % Fett).
  • 0,3 l Amber Ale (oder Märzen).
  • 1 EL Worcestershire Sauce (Lea & Perrins).
Für das Topping:
  • 50 g Paniermehl.
  • 30 g Butter.
  • 1 Knoblauchzehe.

 

Zubereitung:

Zwei Knoblauchzehen schälen und mit etwas Salz fein zerreiben.

Jetzt eine klassische Mehlschwitze in einem Topf zubereiten: Butter erhitzen und klären, dann den Herd auf niedrige Stufe stellen und das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, so dass eine glatte Masse entsteht. Eine goldene Farbe annehmen lassen, aber auf keinen Fall anbräunen.

Von der Platte nehmen und schnell zuerst Bier, danach Milch und Worcestershire Sauce mit einem Schneebesen einrühren. Dabei darauf achten, dass nach jeder Zugabe von Flüssigkeit erst wieder eine glatte Masse entsteht, bevor weitere Flüssigkeit zugegeben wird.

Die Sauce wieder auf die Platte zurückstellen und unter ständigem Rühren vorsichtig zum Kochen bringen. Kräftig Pfeffer darübermahlen, Senf und die Hälfte des zerriebenen Knoblauchs einrühren und das Ganze ca. 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Wer es gerne scharf mag, kann auch noch Chilipulver oder Cayennepfeffer hinzu geben.

Die Sauce erneut von der Platte nehmen und den geriebenen Käse nach und nach unterrühren. Dabei sollte jede Portion Käse geschmolzen sein, bevor die Nächste zugegeben wird. Wer mag, kann jetzt auch die Schmelzkäseecken auflösen. Dadurch wird die Sauce noch kremiger. Schmilzt der Käse nicht mehr richtig, die Soße gegebenenfalls vorsichtig wieder ein wenig erhitzen. Erscheint die Soße zu dick, kann sie mit ein wenig Milch wieder in die richtige Konsistenz gebracht werden.

In der Zwischenzeit die Makkaroni in Salzwasser kochen. Die Makkaroni sollten noch etwas Biss haben, da sie später noch für rund 35 Minuten im Backofen gebacken werden. Deshalb von der auf der Packung angegebenen Garzeit eine Minute abziehen.

Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, diese abgießen und in eine große Schale geben. Jetzt die Käsesauce darüber gießen und gut mit den Nudeln vermischen (Wenn der Topf mit der Sauce groß genug ist, kann man die Nudel auch direkt dort unterheben). Die Nudel-Käse-Masse anschließend in einer Auflaufform gleichmäßig verteilen.

Für das Topping das Paniermehl mit dem Rest des zerriebenen Knoblauchs gut verreiben. Diese Mischung gleichmäßig über die Käsemakkaroni in der Auflaufform verteilen und mit kleinen Butterflöckchen garnieren. Anschließend das Ganze bei 180 Grad Celsius etwa 35 Minuten im Backofen backen, bis es leicht anfängt zu blubbern und die Oberfläche goldbraun wird.

Zuletzt noch etwa fünf Minuten abkühlen lassen und dann direkt aus der Auflaufform warm servieren und genießen!

Advertisements

Deine Meinung ist mir wichtig / Your opinion matters to me

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s